1. Startseite
  2. Ziele
  3. Wertschätzung

Wertschätzung

Ausgehend von einer christlich vorgelebten Grundhaltung lernen die Kinder sich gegenseitig zu respektieren, der Umwelt mit Achtung zu begegnen und zu erkennen, was im Leben wichtig ist um Glück und Zufriedenheit zu erfahren.
Unsere Kindertagesstätte besuchen Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und auch Kinder mit erhöhtem Förderbedarf.
Nur wenn das Kind sich selbst schätzt, kann es auch seiner Umgebung Wertschätzung entgegenbringen. Deshalb lernen die Kinder, dass Fehler und Schwächen zum Leben gehören. Durch unsere Grundhaltung erfahren die Kinder Mitgefühl und Einfühlungsvermögen und eine gewaltfreie Auseinandersetzung bei strittigen Situationen.
In Gesprächen, dem täglichen Miteinander, beim Feiern verschiedener Feste und in der Ausarbeitung von Projekten erleben die Kinder einen respektvollen Umgang mit sich selbst, ihren Mitmenschen und ihrer Umgebung. 

Um die Gesamtentwicklung der Kinder zu fördern, richten wir uns sowohl nach den Vorgaben des Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung (kurz BEP), als auch nach den Bayrischen Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit.