1. Startseite
  2. Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Bildung und Erziehung in der Kindertagesstätte ist eine Gemeinschaftsaufgabe von pädagogischem Fachpersonal, Eltern und Kindern. Deshalb ist eine positive Zusammenarbeit und ein vertrauensvolles Verhältnis Grundvoraussetzung. Eltern werden als Experten ihrer Kinder verstanden, die über ein besonderes Wissen über alle Lebensbereiche ihrer Kinder verfügen.
Alle Eltern haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Jahr in unserem Haus mitzuprägen und mitzugestalten.
Mitbestimmung und Mitgestaltung durch die Eltern wird vom Team der Kindertagesstätte erhofft und gewünscht.

Tür und Angelgespräche

Sind fast täglich möglich, um kleinere Anliegen oder Erlebnisse zu erzählen.

Elterngespräche

Mindestens einmal im Jahr findet ein Elterngespräch zwischen der Erzieherin und den Eltern eines jeden Kindes statt. Probleme, Entwicklungsfortschritte und Be-obachtungsergebnisse können hier diskutiert und erläutert werden.

Elternabende

Nach Absprache mit dem Elternbeirat können während des Kindergartenjahres Elternabende stattfinden. Die Themen ergeben sich aus Anliegen der Eltern, des Teams oder des Elternbeirats.

Arbeitskreise mit Eltern

Bei Bedarf werden Arbeitskreise gebildet, um mit interessierten Eltern Aktionen zu bestimmten Themen zu planen und umzusetzen.

Elterncafe

Ein- bis zweimal pro Woche steht für die Eltern im Eingangsbereich Kaffee bereit. Durch dieses offene Angebot können sich alle Eltern in zwangloser Atmosphäre treffen, sich kennenlernen und austauschen.

Elternbeirat

Der Elternbeirat wird zu Beginn des Kindergartenjahres neu gebildet und setzt sich aus Eltern aller Gruppen zusammen.
Der Elternbeirat ist Bindeglied und bei Bedarf Vermittler zwischen Kindergarten und Eltern. Die Elternbeiratssitzungen bieten den Eltern Raum, das Kindergartenjahr maßgeblich mitzugestalten und Wünsche, Kritik und Anregungen zum Ausdruck zu bringen.
Die Elternbeiratssitzungen, die ca. viermal jährlich stattfinden, sind für die gewählten Elternbeiräte verpflichtend. Da die Sitzungen öffentlich sind, können alle interessierten Eltern daran teilnehmen, haben jedoch im Gegensatz zum Elternbeirat kein Entscheidungsrecht.

Elternbefragung

Gemeinsam mit dem Elternbeirat wird mindestens einmal im Jahr eine Elternbefra-gung erstellt und anonym durchgeführt. Die Auswertung erfolgt in einem Arbeitskreis, bestehend aus Elternbeiratsmitgliedern und pädagogischem Personal. Das Ergebnis wird im Kindergarten veröffentlicht.
Das Fachpersonal versucht anhand des Ergebnisses, Anregungen umzusetzen und seine Arbeit zu reflektieren.

Feste und Aktionen

Kinder, Elternbeirat und die pädagogischen Fachkräfte sind gleichermaßen an der Jahresplanung beteiligt. Dadurch entstehen die unterschiedlichsten Feste und Aktionen, die sowohl gruppenübergreifend als auch gruppenintern stattfinden können.

Tag der offenen Tür

Jedes Jahr findet ein „Tag der offenen Tür“ statt. Alle Interessierten können die Kindertagesstätte anschauen und sich ausführlich über unsere Pädagogik informieren. Außerdem ist an diesem Tag die Vormerkung für das kommende Kindergartenjahr.

Informationsabend

Alle neuen Kindergarteneltern werden zu einem Informationsabend eingeladen.
An diesem Abend wird unsere Pädagogik eingehend erklärt, der Tagesablauf vorgestellt und Fragen beantwortet. Im gruppeninternen Teil wird der Betreuungsvertrag unterschrieben und es besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern und den pädagogischen Fachkräften auszutauschen.